Aktuelles

Veränderungen im Fortbildungsbereich

Aufgrund vielfältiger Veränderungen bei den Aus- und Fortbildungen unserer Zielgruppen (Fachhochschule für PhysiotherapeutenInnen, bei den med. MasseurenInnen, Hochschulstudium für OsteopathenInnen und verschiedenen Komplementärtherapeuten), konzentrieren wir uns vorübergehend auf die, von uns seit vielen Jahren mit Erfolg angebotenen Fortbildungen in Integrativer Craniosacral Therapie und Myofascial Release. Haben Sie Fragen dazu? Senden Sie uns eine E-Mail.

Änderungen in der Craniosacral-Ausbildung

Unser Craniosacral-Ausbildungkonzept konnten wir nun endlich überarbeiten und bieten neu in der Schweiz eine Cranio-Intensivausbildung für jene Therapeuten und Therapeutinnen mit medizinischem Hintergrund an, welche in erster Linie an einer Integration struktureller craniosacraler Techniken in ihre Behandlungen interessiert sind und keine aufwendige und kostspielige Ausbildung KomplementärTherapie-Ausbildung mit eidgenössichem Fähigkeitszeugnis absolvieren möchten. Sie erhalten eine solide, vorwiegend funktionell orientierte Craniosacral-Fortbildung, wie der Kursleiter sie bereits seit vielen Jahren erfolgreich beim Deutschen Physiotherapieverband, ZVK Rheinland- Pfalz/Saarland unterrichtet. Haben Sie Fragen dazu? Senden Sie uns eine E-Mail.
UBH Seminare GmbH und Institut für Integrative CranioSacral Therapie
Copyright: C. Heitmann  UBH Seminare GmbH,  Änderungen und Fehler vorbehalten. Aktualisiert. 23.09.2021 Mail an UBH Seminare - Sekretariat Mail an UBH Seminare - Sekretariat Mail an UBH Seminare - Sekretariat Mail an UBH Seminare - Sekretariat
IMPRESSUM      AGB

physioswiss-Fortbildungspunkte

Wir freuen uns, dass Physiotherapeuten*innen ab sofort 20 physioswiss-Punkte

für unsere Myofascialkurse in Biel erhalten. Haben Sie Fragen dazu? Senden Sie uns eine E-Mail.
Mail an UBH Seminare - Sekretariat Mail an UBH Seminare - Sekretariat
Corona & Annullierungskosten – zu Ihrer Sicherheit in unsicherer Zeit Während der Corona-Pandemie machen wir unseren Kursteilnehmenden folgende Angebote: Bei Kursausfall infolge eines Lockdowns schreiben wir die volle einbezahlte Kursgebühr für einen Ersatzkurs gut. Nach Rücksprache auch Rückzahlung, falls Sie am Ersatzkurs nicht teilnehmen können. Muss ein Teilnehmer / eine Teilnehmerin wegen der Erkrankung an SARS-CoV-2 oder einer Quarantäne-Anordnung einen Kurs stornieren, so schreiben wir bei Ummeldung auf ein anderes Kursdatum die gesamte Kursgebühr gut. Es fallen lediglich Sfr. 20.00 Bearbeitungsgebühr an. Voraussetzung: Vorlage eines ärztlichen Attestes, bzw. Quarantäne-Anordnung. Eine Rückzahlung der Kursgebühr, auch teilweise, ist bei kurzfristiger Absage nicht möglich. Fristen siehe ‘Annullierungskosten’ bzw. ‘Ausnahme’ in den AGB.
Praxen Fortbildungen Aktuell Kontakt Galerie Home Home