UBH Seminare GmbH und Institut für Integrative CranioSacral Therapie
Myofascial Release Aufbaukurse nach DGMR-Standard 2021 in Biel, Kursleitung Andreas Klingebiel  Kursinhalte ABK 1 Beckengürtel & untere Extremität Vorgehen bei zu hohem/geringen Fußgewölbe, X-/O-Bein Begradigungstechniken, Calcaneus Retraction im Stand, Adduktorenlösung, Sacrum Float, Inflare/Outflare Beckenkorrektur, myofasziale Beckenbodenbeeinflussung, Knieprobleme und ISG- Blockaden. Kursinhalte ABK 2 Schultergürtel & obere Extremität Psychodynamic des M. serratus anterior, M. trapezius als ehemaliger Kiemenmuskel, M. scalenus Techniken, Faszienlogenarbeit für Unterarm und Hände, Brustkorbverformungen und –verhärtungen. Achselarbeit, Thoracic-Outlet-Release, Tennisellenbogen und Karpal- Tunnel-Syndrom. Kursinhalte ABK 3 Spinale Techniken und Integration Funktionsweise der kurzen spinalen Rotatoren, Behandlung des transversospinalen Systems der Rückemuskulatur (M. multifidus), Endothorakalfaszie und Transversalfaszie, spiralorientierte Klientenposititonen, Nackenarbeit, cranio-mandibuläre Behandlung (M. masseter, Temporalis-Faszie, Mm. pterygoidei), Diskusprolaps, Skoliosen und Schleudertrauma, Synthese, Abschlusstest. Theorie / Praxis: Die Aufbaukurse sind aus einem kleinen Theorieteil von ca. 20% und einem praktischen Teil von ca. 80% aufgebaut. Kursinhalte ABK 4 Der in dieser Form exklusiv in Biel stattfindende Fortgeschrittenenkurs wird inhaltlich zu einem grossen Teil durch die Wünsche und Fragen der Teilnehmer*innen bestimmt. Neben einen ‘Refresher-Teil’ werden vertiefende und weiterführende Themen behandelt. der Fortgeschrittenenkurs wird von einigen TeilnehmerInnen gerne desöfteren besucht, das die Kursinhalte wechseln und sehr praxisbezogen sind. Kursleitung: Andreas Klingebiel, Physiotherapeut FH u. Sportphysiotherapeut, Cert. Advanced Rolfer. Referent für Myofascial Release. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Myofascial Release. Eigene Praxis in Bern. Ort:    Feldenkraiszentrum, General Dufourstr. 4, CH 2502 Biel Zeiten: Fr. 10.00 – ca. 18.30h, Sa. 9.00 – 17.30h, So. 9.00 - 15.45h 20 Kontaktstunden Physioswiss & EMR: 20 physioswiss-Punkte, EMR 20 Stunden. Kursgebühr:  Siehe bei Kursdaten Voraussetzungen: Nach einem Grundkurs kann wahlweise der ABK 1 oder ABK 2 besucht werden. Teilnahme am ABK 3 setzt bei uns z.Zt. den Besuch des ABK1 oder ABK2 voraus. Eine Teilnahme am ABK4 (Fortgeschrittene) ist nur nach Besuch alle Kurse (GK, ABK1, ABK2 und ABK3) möglich. Bitte beachten: Um die Kontinuität und hohe Qualität der Ausbildung zu gewährleisten, empfehlen wir  die Anmeldung für die ganze Kursreihe mit dem ABK 1, 2 und 3. Sofern dies für nicht realisierbar ist, sprechen sie bitte frühzeitig mit uns. Anmeldungen für einzelne Kurse nach Absprache. Beginn der Kursreihe ist wahlweise mit dem ABK 1 oder ABK 2 möglich.  Der ABK 3 kann nach dem ABK 1 oder dem ABK 2 besucht werden. DGMR-Standard:  Die Kurse werden nach den Richlinien des Deutschen Gesellscshaft für Myofascial Release durchgeführt. Nach erfolgreichem Besuch der Aufbaukurse ABK 1-3 erhalten die TeilnehmerInnen ein Diplom der Deutschen Gesellschaft für Myofascial Release.
Myofascial Release Kurse
Myofascial Aufbaukurse
Copyright: C. Heitmann  UBH Seminare GmbH,  Änderungen und Fehler vorbehalten. Aktualisiert. 03.06.2021
Information und Anmeldung: UBH Seminare GmbH, chemin des Voitats 7, CH 2533 Evilard, Tel.: (0041) 032-325 50 10, Homepage: www.ubh.ch
Info f. Ergotherapeuten Info f. Ergotherapeuten Home Home Mail an UBH Seminare - Sekretariat Mail an UBH Seminare - Sekretariat Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang
Kursdaten 2021 in Biel / Schweiz (in chronologischer Reihenfolge) 20 physioswiss-Punkte, EMR 20 Stunden je Kurs ABK 1: 10.- 12. Sept. 2021, 20 Std.  A. Klingebiel, Sfr. 650.00       Neues Datum! Ursprünglich 3.- 5. Sept. 2021 Fortgeschrittenenkurs (”ABK4”) 2021 26. - 28. November 2021, 20 Std., A. Klingebiel Sfr. 650.00
Zu den Grundkursen Zu den Grundkursen Broschüre Myofascial - Druckversion Broschüre Myofascial - Druckversion
IMPRESSUM      AGB
Aktuelle Europreise für TeilnehmerInnen aus der EU, die nicht in der Schweiz berufstätig sind, auf Anfrage.
Jetzt anmelden Jetzt anmelden
Jetzt anmelden Jetzt anmelden